Jazz an Neujahr

Seit 1996 veranstaltet die Blue note Big Band ein Neujahrskonzert, das seit 2001 im 970 Zuhörern Platz bietenden Saalbau in Neustadt an der Weinstraße stattfindet. Jedes Konzert wird geprägt durch die eingeladenen Gäste: ein Arrangeur, der bei einem Workshop zwischen Weihnachten und Neujahr seine eigenen Werke einstudiert, die Band beim Konzert leitet und nach Möglichkeit auch Soli beisteuert und ein zusätzlicher Gastsolist (manchmal auch zwei).

Danke! Jazz an Neujahr 2018 war ausverkauft!

Zu unserer großen Freude war unser Konzert ausverkauft. Wir bedanken uns herzlich bei allen Zuhörern und wünschen noch einmal ein gutes, swingendes neues Jahr!

Jazz an Neujahr 2018 - Ausverkauft! Foto anklicken für größere Darstellung © Holger Knecht

Leider konnten nicht alle Interessenten an der Abendkasse noch Karten bekommen. Wir hatten bereits eine zusätzliche Stuhlreihe im Parkett aufstellen lassen (Reihe 22). So gerne wir noch Stehplatzkarten verkauft hätten - die Brandschutzrichtlinien lassen nur eine genau vorgegebene Anzahl von Personen im Saal zu. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Deshalb und wegen des großen Interesses arbeiteten wir mit Hochdruck daran, einen zusätzlichen Konzerttermin mit diesem Programm auf die Beine zu stellen.

Das Wiederholungskonzert findet am 7. April in Edenkoben statt, im Kurpfalzsaal um 20 Uhr.

Wenn Sie ganz sicher kein Konzert verpassen möchten, können Sie sich auch unseren Newsletter bestellen per Mail an newsletter[at]bluenotebigband.de

Plakat Jazz an Neujahr

Gäste am 1. Januar 2018

Am 1. Januar 2018 übernahm Pierre Paquette die Gastleitung. Unterstützt vom Gesangstrio The Rose Valley Sisters stand ein Swingprogramm auf dem Plan.

Foto The Rose Valley Sisters

Charmant! Authentisch! Kokett! The Rosevalley Sisters begeistern mit ihrem ausgefeilten dreistimmigen Harmoniegesang und versetzen ihr Publikum sowohl akustisch als auch optisch zurück in die Swing Ära der 30er und 40er Jahre.

Auf ihrer Reise durch die Zeit begegnen den Sängerinnen und ihren Zuhörern bekannte Hits aus längst vergangenen Tagen. Diese werden von den Sisters in ein beschwingtes Gewand gepackt und überzeugend im Close Harmony Stil interpretiert.

Kommen Sie mit auf eine musikalische Zeitreise und lassen Sie sich von der Lebensfreude des Trios anstecken!

Unser Gastdirigent und Solist Pierre Paquette stammt aus Boston, USA und lebt in Deutschland. Aktuell ist er bei der SWR-Bigband als Klarinettist, Baritonsaxophonist und Arrangeur tätig. Beim Konzert waren viele seiner Arrangements zu hören. Während eines einwöchigen Workshops mit der Band gab Pierre dem Programm den Feinschliff.

Das Programm

  1. Down for Double
    Composed by Freddie Green, Joe Newman and Al Cohn, Arranged by Pierre Paquette
  2. Don't Be That Way
    Composed by Edgar Sampson and Benny Goodman, Transcribed by Jeff Hest
  3. Little Brown Jug
    Traditional, Arranged by Bill Finegan
  4. Stardust
    Composed by Hoagy Carmichael, Arranged by Bill Finegan and Glenn Miller
  5. Flying Home
    Composed by Benny Goodman and Lionel Hampton, Arranged by Myles Collins
  6. Don't Sit Under the Apple Tree
    Composed by Sam H. Stept, Arranged by Myles Collins
  7. Hold Tight
    Composed by Leonard Ware, Arranged by Alan Glasscock
  8. Rum and Coca Cola
    Composed by Jeri Sillivan and Paul Baron, Arranged by Alan Glasscock and Myles Collins
  9. I'm Getting Sentimental Over You
    Composed by George Bassman, Transcribed by Myles Collins
  10. Stealin' Apples
    Composed by Fats Waller, Transcribed by Myles Collins
  11. One o'Clock Jump
    Composed by Count Basie, Arranged by Myles Collins

Pause

  1. Swing That Music
    Composed by Louis Armstrong, Arranged by Pierre Paquette
  2. Please Don't Talk About Me
    Composed by Clare and Stept, Arranged by Pierre Paquette
  3. I've Got You Under My Skin
    Composed by Cole Porter, Arranged by Myles Collins
  4. That Old Black Magic
    Composed by Harold Arlen, Arranged by Billy May
  5. Moten Swing
    Composed by Benny Moten, Arranged by Alan Glasscock
  6. Pennies from Heaven
    Composed by Arthur Johnston, Arranged by Neal Hefti
  7. Tuxedo Junction
    Composed by Erskine Hawkins, Arranged by Myles Collins
  8. Boogie Woogie Bugle Boy
    Composed by Don Raye and Hughie Prince, Arranged by Myles Collins
  9. Bei Mir Bist Du Schön
    Composed by Sholom Secunda, Arranged by Myles Collins
  10. In the Mood
    Composed by Joe Garland

Ein Konzert dieser Größenordnung ist ohne Unterstützung nicht möglich. Deshalb ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, die Sparkasse Rhein-Haardt und die VHS Neustadt.